Herzlich Willkommen!

Pinsel

Konzeption

  • Sicherung von künstlerischen / ästhetischen Grund- und Schlüsselkompetenzen
  • Aufbau von Bild- und Medienkompetenzen sowie geisteswissenschaftlicher Methodenkompetenz
  • interdisziplinäre Vermittlung verschiedendster kunstwissenschaftlicher Themen
  • Etablierung nachhaltiger Vernetzungsstrukturen innerhalb und außerhalb der Schulfarm Insel Scharfenberg

Kunst a 1054x305px klein

Projekte

  • Naturstudium:„ Die Dinge im Großen und im Kleinen “ - der experimentelle Umgang mit Formen und Farben, draußen vor dem Objekt - mitten in der Natur: ob Haus, Baum, Ast, Gras, Stein, Mensch oder Tier
  • Druckerei:Vorbereitendes Experimentieren und Einführung in die Grundlagen zu verschiedenen Techniken wie Hoch- und Tiefdruck: ein sich ständig ändernder Gestaltungsprozess - vom Druckstock bis hin zur limitierten Auflage des eigenen Werkes im Scharfenberger Kunstkalender
  • Action- und Bodypainting / landart:Eine Spurensuche in und an sich - Beobachtungabdrucke erweitern sich zu Gestaltungskonzepten der gesamten Insel ( den jeweiligen jahreszeitlichen Situationen und Umständen angepasst ): Körper- und Baumbemalungen, Eiswasserspiegelungen, Keimen und Blühen
  • Darstellendes Spiel / das Theatrale: sich ausdrücken, darstellen und präsentieren in Wort, Mimik und Gestik - ( schau ) spielen als Solist oder Teil einer Gruppe - Üben von Teamfähigkeit, Kooperation, Improvisation, Toleranz und Kritikfähigkeit
  • Performance / contact improvisation dance / die „ Kunst des Performativen “: Philosophie, Geistes- und Naturwissenschaften sowie Künste werden zu einem komplexen System – im Spannungsverhältnis von Körper, Raum und zeitbezogenen Medien ( gearbeitet wird in englischer Sprache ).
  • Tonwerkstatt / Keramik: Vermittlung von Grundwissen im Umgang mit den Materialien Gips, Ton und Porzellan sowie seinen verschiedenen Verarbeitungstechniken und Gestaltungsmöglichkeiten: Töpfern, Modellieren und plastisches Gestalten, Nützliches und Künstlerisches: Design und Shin dogu?
  • Bildhauerei: Fundstücke aus der Natur trainieren räumliche Vorstellungen, diese werden nachgebaut und verfremdet oder in architektonische wie bildhauerische Materialkombinationen umgesetzt: sach- und fachgerechter Umgang mit Werkzeugen

Hände

Aktivitäten

  • Tage zum offenen Denkmal: Es ist Aufgabe der Kunstklasse des jeweiligen siebten Jahrganges - geschult, trainiert und ge„coacht“ im Fachunterricht - die wissbegierigen BesucherInnen über die Insel zu „ führen “, ihre Baudenkmäler zu besprechen, kunstgeschichtliche Entwicklungen zu erklären, über landschaftliche, kulturhistorische wie gesellschaftspolitische Eigenheiten oder Zusammenhänge zu informieren, zu präsentieren und speziell auf die Fragen der Gäste einzugehen.
  • Exkursionen und Kursfahrten Dessau: Bauhausschule und Meisterhäuser

Curriculum: Nähere Informationen finden sich hier.

Unser Team:

  • G. Mariam Zotter (Leitung)
  • Susanne Ulbrich
  • Mariam Lingott
  • Anton Spohn
Nach oben»