Herzlich Willkommen!

Inselgärtnerei - Netzwerk Insellabor - ScharfenbergLab

Als Freilandlabor möchte das ‚ScharfenbergLab' über den Ansatz der ‚Scharfenberger Inselgärtnerei' hinausgehen, die schon immer als Schulgarten reformpädagogischer Prägung auf der Insel diente und im Sinne des Arbeitsschulgedankens zum Lernen mit Kopf, Herz und Hand eingesetzt wurde.

131019 Logo

  • Zukünftiges Ziel ist es, dass das ‚ScharfenbergLab' inselspezifisch seinen Beitrag dazu leistet, die Handlungs- und Problemlösekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlichen Unterricht zu entwickeln und weiter auszubauen.
  • Die Gartenanlage besteht aus einem ca. 5000 m² großen Nutzgarten. Sie wird durch ein reetgedecktes Gartenhaus, ein voraussichtlich 2014 neu errichtetes Gewächshaus und großzügige Heckenräume charakterisiert.
  • Das Projekt "Bolle und die Biber – Biotopkartierung und Biotopschutz auf der Insel", unterstützt von der Bayer Foundation, läuft unter der Leitung von Susanna Danielson und Helmut Krüger-Danielson.
  • Im vergangenen Jahr wurde von der Gruppe "Freillandlabor" unter der Leitung von Uwe Lüttgens ein Konzept zur nachhaltigen Wiederbelebung der Inselgärtnerei entwickelt. Den aktuellen Stand der Diskussion können Sie hier finden.
  • Das alte und verfallene Gewächshaus auf dem Gelände des Schulgartens darf abgerissen werden. Ein neues Gewächshaus wird möglicherweise bald ausgeschrieben und realisiert werden.
  • Der Schulgarten wird verantwortlich von Susanne Feldmann geleitet.
  • Gärtnerisch werden wir derzeit von einem FÖJler unterstützt.

 

Uwe Lüttgens

Nach oben»