Herzlich Willkommen!

Leon Chaudari klein

Leon Chaudhari, Schüler der 10d, hat zusammen mit seiner Teampartnerin Esther Kähne (li. im Bild) für das Projekt „Elekronenspinresonanz-Spektroskopie als Methode zur Haaranalyse“ in seiner Kategorie gesiegt! Leon und Esther haben es mit ihren Forschungen an der Freien Universität, unterstützt von Herrn Prof. Dr. Bittl und Dr. Christian Teutlof, geschafft, das erste Verfahren weltweit zu entwickeln, mit dem man berechnen kann, wann ein Mensch weiße bzw. graue Haare bekommt.

Die beiden Jungforscher nutzen eine spektroskopische Methode, um den Gehalt am Haarpigment Melnin zu bestimmen. Anhand der Messkurven lässt sich die "Chemie von grauen Haaren" nicht überlisten, aber wir wissen endlich genau, wann uns die "graue Haare wachsen".

Herzlichen Glückwunsch zu dieser außerordentlichen Leistung!

Weitere Links zum Beitrag:

http://www.jugend-forscht.de/presse/pressemitteilungen/mit-lichtsensor-champignons-und-schlangenwuerfel-zum-erfolg.html

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/berlin/article114669004/Die-Chemie-von-grauen-Haaren.html

 

Nach oben»